Datenschutzerklärung



HomeTerminvergabeTeamKontaktImpressum
Arthroskopie (Gelenkspiegelung) alle Gelenke außer Hüfte 

Bei einer Arthroskopie wird über einen kleinen Schnitt (= Schlüsselloch) ein spezielles Endoskop mit Kamera, das sogenannte Arthroskop, in das erkrankte Gelenk eingeführt. So kann der Arzt den Gelenkraum von innen untersuchen und mit speziellen Instrumenten auch direkt operieren.

Diese minimalinvasiven Eingriffe haben gegenüber offenen chirurgischen Verfahren einen großen Vorteil: Sie belasten den Körper weit weniger, da nur über kleine Schnitte an dem betroffenen Gelenk operiert wird. So treten nach der Operation auch meist geringere Schmerzen auf, Heilungsverlauf und Rehabilitation sind deutlich kürzer und die Rückkehr in den Alltag dadurch schneller möglich.

Arthroskopien werden oft ambulant durchgeführt, da allgemeine Operationsrisiken wie Infektionen, Nachblutungen, Nervenverletzungen oder Thrombosen, bei der Schlüssellochchirurgie in der Regel deutlich seltener auftreten. Die meisten Verletzungen oder Erkrankungen am Knie, oberen Sprunggelenk, der Schulter, am Ellenbogen und am Handgelenk werden von uns arthroskopisch operiert.


Unser gesamtes operative Leistungsangebot finden Sie unter OP-Spektrum.

 
Gemeinschaftspraxis  •  Dr. Michael Mohr  •  Oleg Mironov  •  Dr. Tobias Noll  •  Dr. Jens Bayer